Posts

Es werden Posts vom 2016 angezeigt.

Urlaub auf Island | Die Halbinsel Snæfellsness

Bild
Die nördlich von Reykjavik gelegene Halbinsel Snæfellsness wird häufig als "Kleinisland" bezeichnet, da man auf diesem Flecken Erde eindrucksvoll vermittelt bekommt, wie es im übrigen Island aussieht. Ich empfand es daher als äußerst praktisch, dass die Halbinsel von Reykjavik aus super schnell zu erreichen ist und quasi unser Appetizer auf das ist, was die nächsten 10 Tage auf uns zukommen würde. Bevor es aber auf die Piste ging waren wir erst mal frühstücken. Auf Island trifft man immer wieder auf die mit bunten Mosaiksteinen verzierten Cafés namens "Kaffitár" (quasi die isländische Variante von Starbucks oder Tim Hortens). Für zwei Kaffee und zwei kleine Frühstückssnacks legten wir über 20€ auf den Tisch (ich denke ich habe bereits erwähnt, dass auf Island alles teuer ist, oder?) und dann ging es auch schon wieder auf die Ringstraße Richtung Norden.

Unsere nächste Unterkunft befand sich im Norden der Insel. Ich hatte über Airbnb eine Unterkunft gebucht, die zu…

Kurztripp | Ein verlängertes Wochenende auf Rügen

Bild
Wir waren dieses Jahr nicht nur auf Island, sondern auch in unserem eigenen Heimatland unterwegs. Ich fürchte, es ist so langsam dem zunehmenden Alter geschuldet, dass man nicht mehr den ständigen Drang verspürt für das große Abenteuer ans andere Ende der Welt fahren zu müssen, sondern dass auch das eigene Land zu entdecken sehr reizvoll sein kann. Und ich bin inzwischen immer wieder angenehm überrascht, welche landschaftlichen Schätze Deutschland zu bieten hat.

Im Oktober waren wir mit einer lieben und urlaubsreifen Freundin für ein verlängertes Wochenende an der Ostsee, genauer gesagt auf Rügen. Inseln sind ja grundsätzlich immer eine gute Idee und das man Rügen wunderbar über eine Brücke erreichen kann und nicht mit einer Fähre fahren muss, kam durchaus erleichternd dazu. Wir haben auch etwas gemacht, dass für mich quasi undenkbar ist: wir sind ohne Reiseführer gestartet. Denn das Wochenende sollte nicht ein Abklappern sämtlicher Touristenattraktionen werden, sondern in erster Lin…